PRE-pBK – Unsere Leistungen

VORGEHEN und EINFÜHRUNG

Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) geht nicht im Schnellverfahren. Sie will sorgfältig geplant und nachhaltig angelegt sein. Wir passen die Qualitätsentwicklung für die jeweilige Einrichtung bzw. den jeweiligen Träger an. Wir erarbeiten mit Ihnen einen tragfähigen fachlichen Rahmen sodass auf dieser Grundlage alle Ihre Fachkräfte mit im Boot sind.

Wir denken Konzeptions- und Qualitätsentwicklung zusammen und verstehen die Qualitätsentwicklung gleichzeitig als Organisationsentwicklung hin zu einer lernenden Organisation.
Das ist uns wichtig!

Umfang und Dauer des PRE-pBK

Umfang und Dauer der Prozesse sind vor allem abhängig von folgenden Faktoren:

  • Welche Erfahrungen gibt es schon mit QMS in Ihrer Einrichtung bzw. bei Ihrem Träger und worauf kann man aufbauen?
  • Welche fachlichen Anforderungen müssen in das QMS integriert werden, braucht es noch Schulungen, inhaltliche Weiterbildung etc.?
  • Welche Ressourcen (Zeit, Geld) wollen oder können Sie aktuell in die Qualitätsentwicklung einbringen?
  • Was sehen die für Ihre Arbeit geltenden gesetzlichen Vorgaben in Sachen QMS vor?

Wir setzen mit unserem 2ten C noch eins drauf – PDCCA:
Das Team setzt nicht nur implizit den Fokus auf miteinander und von einander Lernen und entwickelt eine Partizipationskultur, sondern wir etablieren in ihrem Team / Teams dialogorientiertes Lehr-/ und Lernverhalten (keine Belehrungen) und eine energievolle Lob-/Fehlerkultur. Das Finden von Verbesserungspotenzial wird alltagstauglich und Fehler werden als Lehr-/ Lernschritte verstanden.

Starten Sie mit uns!

Starten Sie mit uns und entwickeln Sie ein nachhaltiges Qualitätsmanagement für Ihre Einrichtung(en). Wir begleiten Sie ab dem Punkt, an dem Sie gerade unterwegs sind:

  1. Sie haben bisher keine oder sehr wenig Erfahrung mit QMS und wollen in einem mehrjährigen Prozess das PRE-pBK einführen.
  2. Sie sind Träger einer oder mehrerer Kindertageseinrichtung(en) und suchen einen systematischen Einstieg in ein nachhaltiges Qualitätsmanagement oder wollen ihr schon vorhandenes Qualitätsmanagement weiterentwickeln. Dann profitieren Sie von unserer vielfältigen Erfahrungen im Elementarbereich.
  3. Sie haben schon ein Qualitätsmanagementsystem und wollen dies weiterentwickeln, an neue Anforderungen anpassen, lebendiger machen.

Vielleicht haben Sie und / oder Ihr Träger, schon vor einigen Jahren angefangen, sich mit Fragen der Qualitätsentwicklung zu beschäftigen und fangen jetzt nicht bei null an. Sie verfügen zum Beispiel über ein Qualitätshandbuch, in dem – mehr oder weniger vollständig und aktuell – Prozessbeschreibungen oder Verfahrensanweisungen niedergelegt sind.

Häufige Problematik: Die Zusammenstellung von Verfahrensanweisungen und Prozessbe-schreibungen mag eine gewisse orientierende Funktion haben, ergibt aber noch kein Konzept für Qualitätsentwicklung. Im Gegenteil: Die exakte Einhaltung von Verfahrensschritten und die damit zusammen hängende Kontrollorientierung führen vielfach dazu, dass die QM-Handbücher überwiegend als bürokratisch und eher hinderlich erlebt werden und nicht in den Alltag integriert werden.

Die Erfahrung zeigt: Nicht selten wird viel Potenzial, Zeit und Energie für die Konzeptions- und Qualitätsentwicklung in Einrichtungen verschenkt, weil sie nicht richtig angefasst wird: Sie dient nicht wirklich der Weiterentwicklung. Das muss nicht so sein. Eine Ausrichtung auf das lebenslange Lernen und das Organisationslernen, wird mittlerweile auch von der DIN EN ISO als zentrale Anforderung an ein Qualitätsmanagement formuliert. Als Hilfsmittel dient der PDCA-Zyklus.

Unsere Leistungen für Sie!

Was können Sie von uns erwarten?
Wir begleiten Sie von der ersten Stunde an.

Am Anfang steht immer ein (kostenloses) Erstgespräch, bei dem Ihnen die Qualitätsentwicklung mit dem PRE-pBK vorgestellt wird und ich die Bedingungen und Besonderheiten Ihrer Kita(s) und Ihres Trägers erfahre. Dann kann über eine Zusammenarbeit entschieden werden, und wie sie – angepasst auf Ihre Situation – organisiert werden kann.

Zu unseren Kernleistungen gehört es, Sie (d.h. alle Beteiligten) in die Grundlagen der Qualitätserfassung und deren Umsetzung einzuführen und mit fachlichem Know-how auszustatten. Dabei orientieren wir uns u.a. an den Ideen des Kronberger Kreises – Qualität im Dialog-, des Total Quality Management (TQM) und den Inhalten der DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 45001:2018 (Arbeits- und Gesundheitsschutz). Dazu bieten wir, je nach Wunsch und Erfordernis, mehrere Fachvorträge, Workshops, Weiterbildungseinheiten, Träger- und Leiter_innen-Schulungen in den drei Bausteinen der Qualitätsentwicklung an:

Baustein 1: Orientierung                                                 
  • IST-Soll Analyse
  • Konzeption (en) aktualisieren, Rahmenkonzeption im Bausteinsystem anlegen
  • Etablieren von Leiter_innen-Treffen
  • Träger- Leitungsschulungen in den Grundlagen des PRE-pBK schulen
  • Abgleich von Konzeption(en) und Bildungsvereinbarung des Landes
  • Leitbild / pädagogischen Ziele entwickeln
  • Lehr-/Lernprozess via Email- und Präsenzschulungen (70:20:10)
Baustein 2: Pro-Aktiv
  • Leitungskräfte / Fachberatung zur PRE-BQB ausbilden
  • Erstellung pädag. Standards ausgehend vom Erziehungs- und Bildungsauftrag u. Gesetzeslage
  • Trägerspezifische Strukturqualität transparent machen
  • Maßnahmenplanung und -durchführung
  • Lehr-/Lernprozess via Email- und Präsenzschulungen sowie Team-Moderationen (70:20:10)
  • Fachberatung während der Qualitätserarbeitung und Konzeptüberprüfung
  • Kooperation mit dem Träger und anderen Kooperationspartnern
  • Etablieren von Partizipations-/Feedbackkultur (Beschwerdemanagement, Schutzkonzept,…)
  • Erstellen des Handbuchs und implementieren der oder aller Konzeption(en)
Baustein 3: Follow-Up Konzept: Potenzialentfaltung
  • Leben und Alltag gestalten vor dem Hintergrund der Kriterien des Handbuchs
  • Anregungen zur Selbstevaluation mit Hilfe des Handbuchs (QEZ Schulungen)
  • Interne Audits zur Nachhaltigkeit und Nachweisbarkeit des Qualitätsmanagementsystems
  • Regelmäßiger Jahresbericht zur Qualitätssicherung – QEZ, tQEZ
  • Öffentlichkeitsarbeit gestalten anhand der Qualitätskriterien
  • Einbinden der Eltern und Weiterentwicklung der Standards mit den Eltern
  • Absicherung der Nachhaltigkeit durch z.B. Fortbildungsplan
  • Regelmäßige Mitarbeiter- und Elternbefragungen
  • Hochschulen und Forschungsinstituten zu empirischen Untersuchungen einladen
  • das Logo „PREpBK“ als Graphik für das Marketing
Unsere Serviceleistungen darüber hinaus:
  • Umfangreiches Literaturmaterial zu den einzelnen Bereichen auf unserer Webseite
  • Ausführliche Materialien zu den gewünschten Workshops, Vorträgen und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Gestaltung und /oder Unterstützung Ihrer Prozesslandschaft
  • Kontinuierliche Begleitung und Weiterbildung der Leitungskräfte, des Teams und der Mitarbeiter_innen bei der Erarbeitung der Qualitätskriterien (Selbstlernkompetenz stärken)
  • Telefon und E-Mail Kontakt für kurzfristige Klärung im Prozess (Selbstlernkultur stärken)
  • Zertifizierungsurkunde und Veröffentlichung auf der Webseite mit Kontaktdaten