Kinder-, Jugendlichen- und Familiencoaching (KiJuFa)

Energetisch-systemische Fach-Fortbildung für ressourcenorientierte Beratung und Therapie

Diese Fach-Fortbildung verbindet fernöstliche und moderne wissenschaftliche Erkenntnisse und vermittelt Ihnen das notwendige Fachwissen und die erforderlichen, auf Selbstwirksamkeit basierenden, Handlungskompetenzen für einen professionellen Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Familien.

Ob als Therapeut, Berater, Coach oder als Eltern: lernen Sie die wesentlichen Elemente der systemischen, energetischen und resilienzorientierten Familienberatung in Theorie und Praxis kennen.

Werden Sie zum kompetenten Ansprechpartner und Begleiter für Kinder, Jugendliche und Familien für deren Entwicklung eines robusten Lebenskonzeptes. Meta-analysis zu EP – EP für mehr Robustheit!

Ziele und Inhalte der Ausbildung

  • Die Ausbildung befähigt Fachkräfte zur individuellen spielerischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien inkl. der Arbeit mit Familiensystemen und -subsystemen (Genogramm; Teilearbeit, Biographische  Zeitreise u.a.).
  • Sie unterstützt die persönliche und fachliche Kompetenz durch berufsbezogene Selbsterfahrung und schult die Haltung des achtsamen, kooperativen Coachings und die Herausbildung einer professionellen Rollenkompetenz.
  • Sie bietet eine Verzahnung erprobter systemischer, energetischer, resilienz- und potenzialorientierter Methoden hin zu hochwirksamen, spielerischen und nachhaltigen Lösungen und Bildungsschritten.
  • Sie ermöglicht das Lösen von Lernblockaden, Schul- und Prüfungsängsten, Konflikten, Krisen und Sabotage-Fallen (u.a. PUs und Familien-, Entwicklungs- und Antreiber-Sabotage-Fallen).
  • Sie qualifiziert Sie im Aufbau von Basiskompetenzen, zur Klärung und Bewältigung individueller und familienbezogener Probleme und deren zugrundeliegenden Faktoren; gewaltfreier, achtsamer Kommunikation, selbstwirksamer Konfliktlösestrategien hin zur Entwicklung des robusten Lebenskonzepts.
  • Sie sensibilisiert den Teilnehmer für die Wichtigkeit einer gesunden Balance der eigenen Lebensenergie.
  • Die Ausbildung soll anregen, die erworbenen Kompetenzen durch systematische Fortbildung und Supervision weiterzuentwickeln, um der ständigen Veränderung der Lebenswelt von Familien im Coaching gerecht werden zu können.

Pflichtlektüre zur Vorbereitung

Klopfakupressur mit Kindern, Jugendlichen und Familien: Das Handbuch für die Praxis: systemisch, energetisch, ressourcenorientiert

Voraussetzungen

Neugier und Freude am Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Eltern in Therapie, Beratung und  Coaching.

Zielgruppe

Menschen mit Interesse an selbstwirksamkeitsorientierten, energievollen Lösungen für Kinder, Jugendliche und Familien. Gleichzeitig kann damit ein (weiteres) berufliches, wie auch erfüllendes Berufsfeld geschaffen werden.

Basis-Inhalte

  • Grundlagen des systemisch, energetisch, kooperativen Spirit-of-Energy®-Coachings (Werteorientiert; ressourcenstärkend, potenzialorientiert, achtsamkeitsbasierend) und dessen kindgerechter Einsatz
  • Aufbau und Intervention in Therapie-, Beratungs- und Coachingprozessen inklusive kinderleichter, ressourcenorientierter Zugänge mit Kindern, Jugendlichen und Eltern inklusive entdecken und lösen von sabotierenden Strukturen in den Systemen
  • Systemisch-energetische Fragestellungen (Wunderfrage, zirkuläre Fragen u.a.) und neuro-linguistischer Gesprächsgrundlagen (u.a. Pacen, Leading, Rapport, Gedankenfeld-Aufbau)
  • Diverse Spirit-of-Energy®-Coachingformate (u.a. freie kreative Aufstellungsarbeit; archaische Kräfte, Energieaus-gleiche im Tages-, Jahres- und Entwicklungsrhythmus, Polaritäten ausgleichen; Beziehungen energetisieren) um Eltern und Heranwachsenden „die Kunst, sich selbst zu managen“ zu vermitteln
  • Utilisieren von Gruppenprozessen, wirkungsvolle (Familien-) Interventionen und Konfliktmanagement
  • Anwendung kreativer, energetischer, potenzialaktivierender Methoden und deren kindgerechter Einsatz
  • Grundlagen des EFT, EDxTM™ und Brain Gym© als ergänzende Methoden im Behandlungs-/ Coaching-Prozess
  • Altersgemäße Lernarrangements gestalten sowie familiären Bindungsmuster und Temperamente sinnvoll nutzen
  • Muskeltesting als Biofeedbacksystem des Körpers nutzen
  • Kindgerechte Farb-, Kunst- und Gestaltstherapeutische Therapie-/Coaching-Ansätze, Arbeit mit Glaubenssätzen, Choreographie von Lernbühnen sowie nutzen von metaphorischen Zugängen hin zu kindgerechten Lösungen.

Qualität und wissenschaftlicher Standard

Mit Abschluss der Ausbildung verfügen Sie über ein Repertoire ausgewählter spielerischer, kreativer, langjährig erprobter Methoden. Alle Methoden entsprechend den aktuellen wissenschaftlichen Standards wie Neurowissenschaft – und didaktik, Entwicklungs-, Energie- und Lernpsychologie, Resilienzforschung und Erkenntnisse der Bildungs- und Erziehungswissenschaften.

Auch wir entwickeln uns ständig weiter. Die Inhalte der Ausbildung werden deshalb in regelmäßigen Abständen überarbeitet und den aktuellen fachlichen und wissenschaftlichen Erkenntnissen, den Erfahrungen aus der praktischen Arbeit und der Evaluation der einzelnen Ausbildungen angepasst.

Aktuelle Termine finden Sie in unserer Terminübersicht

Didaktik, Testing, Investition

Dauer der KiJuFa-Coaching-Fach-Fortbildung

Die Ausbildung wird berufsbegleitend mit 10 Tagen teilweise in 3 Kursteilen innerhalb eines 1/2 Jahres oder in Form einer Intensiv-Ausbildung vollständig angeboten. Insgesamt werden mindestens 100 Unterrichtseinheiten Theorie und Methoden vermittelt. Die Erarbeitung einzelner Themen durch Literaturstudium sowie ein Follow-Up des Gelernten begleitet die gesamte Ausbildung. Die dazu notwendige Zeit umfasst ca. nochmals 30-40 Unterrichtseinheiten.

Selbsterfahrung

In der Ausbildung sind mindestens 40 Stunden berufsbezogene sowie persönliche Selbsterfahrung integriert. 2 Stunden Einzel-Supervision bei der Dozentin werden empfohlen um das vermittelte Wissen bestmöglich zu integrieren.

Didaktik

Die gesamte Ausbildung ist, soweit möglich, erfahrungsorientiert aufgebaut. Sie bezieht vorhandene Fähigkeiten und Kenntnisse der TeilnehmerInnen ein. Konkret kommen folgende Lernformen zum Einsatz:

  • Vermittlung theoretischen Wissens im Plenum und mittels kooperativer Lernarrangements
  • Praktische Umsetzungen in Kleingruppen
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch im Plenum
  • Demonstration kreativer Methodenansätze in Zusammenhang mit den zu vermittelnden Inhalten
  • Literaturstudium auf der Grundlage des Arbeitsmaterials und vorbereiteter Literaturlisten

Die vermittelten Fähigkeiten zu professionellen Behandlungen oder Coachings sollen in der eigenen Praxis zu einem integrierten Arbeitsstil zusammengefügt werden können.

Testing

Zur Qualitätssicherung dient das schriftliche Testing über die Basis-Inhalte der KiJuFa-Coaching-Fach-Fortbildung. Der Test verdeutlicht, dass die oben beschriebenen Basis-Inhalte verstanden und integriert wurden und ist Voraussetzung für die Bescheinigung der erfolgreichen Teilnahme der Weiterbildung.

Zertifizierung: Nach bestandener Prüfung erfolgt die Möglichkeit einer Zertifizierung und des Erhalts des KiJuFa-Siegels (100 Euro Zertifizierungsgebühr – beinhaltet die Nutzung des Siegels zu Werbezwecken). Zur Re-Zertifizierung ist alle 2 Jahre unaufgefordert der Nachweis über eine Weiterbildung oder eine Supervision bei der Lehrtrainerin Kornelia Becker-Oberender zu erbringen. So kann gewährleistet werden, dass der gewünschte Qualitätsstandard der Weiterbildung erhalten bleibt.

Weitere Qualifikationsmöglichkeiten

Als Spirit of Energy®-Practitioner oder –Coach können Sie diese Ausbildung nutzen, um den Zusatz „mit Zusatzqualifikation Kinder, Jugendliche und Familien“ zu erwerben. Genauso ist es möglich die KiJuFa-Coaching-Fach-Fortbildung mit einer AEP® / EDxTM-Practitioner Ausbildung zu verbinden, um eine entsprechende Qualifikation zu erlangen. Für Bearbeitung,  entstehende Sachkosten sowie Zertifikat (AEP® / EDxTM Einführung und Level 1 und Spirit of Energy® EVT Training) werden pro Zertifikat und Skript 25 Euro berechnet.

Dozentin

Die Ausbildung wird von der Heilpraktikerin HPP Kornelia Becker-Oberender durchgeführt. Die Dipl. Pädagogin und Dipl. Sozialpädagogin ist langjährig in Erziehungs- und Familienberatung, Therapie und Coaching im Rahmen ihrer eigenen Praxis tätig. Als Bildungsreferentin des Landes Rheinland-Pfalz und Fachberatung im Elementarbereich für pädagogische Fachkräfte verfügt sie über vielfältige Lehr- und Supervisionserfahrungen in unterschiedlichen Ausbildungszusammenhängen im Bereich Kinder, Jugendlichen, Eltern und Familien.

Investition

Siehe Veranstaltungsausschreibung